Archiv der Kategorie: Frühstück plus

Jessica Tatti MdB (Linke) bei Frühstück plus am Mittwoch

Jessica Tatti MdB (Die Linke)Am Mittwoch, 27. Juli 2022 kommt Jessica Tatti um 10 Uhr zum Frühstück plus beim Tübinger Arbeitslosen-Treff e. V. (TAT) in der Neckarhalde 40 (Gebäude direkt rechts neben dem Fahrradtunnel).
Jessica Tatti vertritt die Linke unter anderem im Ausschuss für Arbeit und Soziales im Bundestag, ist aber auch außerparlamentarisch politisch aktiv. Unter anderem ist sie im Vorstand bei der Reutlinger Arbeiterbildung, einem Verein, der dem Tübinger Arbeitslosen-Treff recht ähnlich ist. Der TAT freut sich über diese Gelegenheit zum Gespräch mit einer engagierten Sozialpolitikerin, die vielleicht mehr über die Pläne zum Bürgergeld erzählen kann, das im kommenden Jahr das aktuelle Hartz IV System ersetzen soll.

Um die Gefahr einer gegenseitigen Ansteckung beim Frühstück zu reduzieren, bittet der TAT seine Gäste darum zuvor einen Schnelltest zu machen und empfiehlt dazu die kostenlose Teststation am Uhlandbad.

Frühstück plus ist eine Veranstaltungsreihe des Tübinger Arbeitslosen-Treffs, bei der sich Interessierte von 10 bis 12 Uhr bei Brezeln und kostenlosem Kaffee mit Gästen aus Politik und Gesellschaft austauschen können. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Clearingstelle Wohnen bei Frühstück plus

Am Mittwoch, 13. Juli 2022 kommt Andrea Feucht von der Clearingstelle Wohnen der Stadt Tübingen um 10:00 Uhr zum Frühstück plus beim Tübinger Arbeitslosen-Treff e. V. (TAT).

Die Clearingstelle Wohnen hilft Menschen bei der Suche nach freiem Wohnraum, die besonders dringend eine neue Bleibe benötigen: Alleinerziehende, Familien, Menschen die aus gesundheitlichen Gründen ihre aktuelle Wohnung verlassen müssen und andere mit dringendem Bedarf. In Kooperation mit privaten Vermietern und den Wohnungsbaugesellschaften vermittelt die Clearingstelle freiwerdende Wohnungen an ihre Zielgruppe.

Bei gutem Wetter findet das Frühstück im Außenbereich vor dem TAT (innerhalb des eingezäunten Bereichs) statt.

Frühstück plus ist eine Veranstaltungsreihe des Tübinger Arbeitslosen-Treffs, bei der sich Interessierte von 10 bis 12 Uhr bei Brezeln und kostenlosem Kaffee mit Gästen aus Politik und Gesellschaft austauschen können. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Manuel Hailfinger bei Frühstück plus

Am Mittwoch, 25. Mai 2022 kommt  Manuel Hailfinger um 10 Uhr zum Frühstück plus beim Tübinger Arbeitslosen-Treff e. V.

Manuel Hailfinger vertritt seine Partei unter anderem im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus und ist Sprecher der CDU-Landtagsfraktion für den Arbeitsmarkt.

Manuel Hailfinger (3. von links) bei einem Besuch im TAT im Oktober 2021
Manuel Hailfinger (3. von links) bei einem Besuch im TAT im Oktober 2021

Der TAT und 11 weitere Erwerbslosen-Beratungsstellen in Baden-Württemberg werden seit vielen Jahren vom Land Baden-Württemberg finanziell unterstützt. Da die Geflüchteten aus der Ukraine ab Juni 2022 Anspruch auf SGB II Leistungen haben werden und die Erwerbslosen-Beratungsstellen vorwiegend zu diesem Thema beraten, geht der TAT davon aus, dass die Arbeit der Arbeitslosenzentren in Baden-Württemberg künftig noch an Bedeutung gewinnen wird. Die derzeit noch unklare weitere Förderung durch das Land, sowie die Perspektive hinsichtlich der Geflüchteten aus der Ukraine, sind daher zwei aktuelle Themen, die genügend Gesprächsstoff liefern dürften.

Bei gutem Wetter findet das Frühstück im Außenbereich vor dem TAT (innerhalb des eingezäunten Bereichs) statt. Für die Teilnahme ist ein kostenloser tagesaktueller Schnelltest erforderlich, wie er beispielsweise an der Corona-Teststation am Haagtor-Platz erhältlich ist.

Daniel Lede Abal (Grüne) bei Frühstück plus

Am Freitag, 13. Mai 2022, kommt Daniel Lede Abal um 10:15 Uhr zum Frühstück plus beim Tübinger Arbeitslosen-Treff e. V. (TAT).

Der parlamentarische Geschäftsführer der Grünen Landtagsfraktion vertritt seine Partei unter anderem im Ausschuss für Inneres, Digitalisierung und Kommunen und ist außerdem Sprecher für Migration. Daniel Lede Abal (Grüne) bei Frühstück plus weiterlesen

Brezel-Frühstück zur Kommunalwahl

Am 26. Mai sind neben der Europa-Wahl auch die Kommunalwahlen zum Kreistag des Landkreises Tübingen und zum Gemeinderat der Stadt Tübingen. Da das Ergebnis dieser Wahlen unser Leben vor Ort in den nächsten Jahren bestimmen wird, wollen wir uns im Vorfeld über das Programm der einzelnen Listen informieren und haben uns die Kandidat*innen dafür zum Brezel-Frühstück eingeladen.
Das Brezel-Frühstück ist offen für alle Interessierten, beginnt jeweils um 10 Uhr und endet gegen 12 Uhr. Die Kandidat*innen haben jeweils ab 10:30 Uhr die Möglichkeit zunächst sich und ihr Programm vorzustellen, anschließend ist der Raum für Fragen und Diskussion geöffnet.

Folgende Termine finden statt:
• Mittwoch, 6. März: AL/Grüne: Beate Kolb
• Mittwoch, 20. März: CDU: Rudi Hurlebaus
• Mittwoch, 27. März: SPD: Uta Schwarz-Österreicher
• Mittwoch, 3. April: Tübinger Liste: Reinhard von Brunn
• Mittwoch, 10. April: TÜL / Die Linke: Gerlinde Strasdeit
• Mittwoch, 24. April: FDP: Dietmar Schöning
• Mittwoch, 15. Mai: Die Partei: Nora Palmer
• Mittwoch, 22. Mai: Demokratie in Bewegung: Marco Gomes

Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt keinen Konsum voraus. Kaffee gibt es kostenlos, Butterbrezeln sind für jeweils einen Euro erhältlich.

Das Frühstück findet wie gewohnt in der Räumen des Tübinger Arbeitslosen-Treffs im 1. OG in der Neckarhalde 40 in Tübingen statt.

Mi, 23.01.2019: Frühstück plus zu Männergesundheit

Durchschnittlich 5 Jahre leben Frauen länger als Männer. Aber warum? Machen wir Männer was falsch? Oder ist alles Biologie?

Dieser und vielen anderen guten Fragen zur Gesundheit bei Männern möchten wir gerne mit Ihnen nachgehen. Dabei soll es aber nicht um medizinische Ermahnungen gehen, sondern vielmehr einen Dialog über Männergesundheit in ihrer Gesamtheit. Gerahmt wird die Veranstaltung von einem gesunden und kostenlosen Frühstück beim Tübinger Arbeitslosentreff e.V. in der Neckarhalde 40 und zwar am Mittwoch, 23. Januar 2019 um 10:00 Uhr. Die Moderation übernimmt Jonathan Kuhn vom Fachbereich Gesundheit der vhs Tübingen.

Dieses Treffen richtet sich vor allem an interessierte Männer von 0-99. Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung.

„Frühstück plus“ zu Rassismus im Alltag und am Arbeitsplatz

„Frühstück plus“ zu Rassismus im Alltag und am Arbeitsplatz mit Jan Bleckert am Mittwoch, 26.09.2018

Rassismus im Alltag ist überall – auch am Arbeitsplatz.
Beim Umgang damit ist es zum einen wichtig diesen zu erkennen und zum anderen Handlungsansätze zu entwickeln, um damit umzugehen.

Was kennzeichnet Rassismus im Alltag und was macht seine Gefährlichkeit aus? Wie kann ich als Beschäftigter darauf reagieren? Was kann der Betriebsrat tun? Gibt es Methoden für Handlungsmöglichkeiten im betrieblichen Umfeld gegen Rassismus?

„Frühstück plus“ ist eine regelmäßige Veranstaltungsreihe des Tübinger Arbeitslosen-Treffs, bei der wir mit Gästen zwanglos über aktuelle Themen sprechen. Genau wie unser „normales“ Frühstück jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr steht es allen Interessierten offen – ob mit oder ohne (prekäre) Beschäftigung.
Üblicherweise beginnen wir mit dem Frühstück um 10 Uhr, ab 10:30 Uhr ist dann etwas Ruhe eingekehrt und es beginnt der inhaltliche Input.
(Die Teilnahme am Frühstück ist nicht zwingend für die Teilnahme an der Veranstaltung. Zur Deckung der Unkosten müssen wir für das Frühstück pro Person 3 € verlangen.)

Frühstück Plus am 11.07.2018 zu den Arbeitsbedingungen bei H&M

In unserer Veranstaltungs-Reihe „Frühstück plus“ mit Gästen aus Politik und Gesellschaft wird am Mittwoch, dem 11. Juli 2018 Jan Bleckert von der Gewerkschaft ver.di bei uns referieren.

Mit der Kontaktanzeige „Teilzeit-Lebensgefährte auf Abruf gesucht“ hatte vor einiger Zeit eine H&M Beschäftigte in der überregionalen Presse für einige Aufmerksamkeit gesorgt. In Ihrer Kontaktanzeige sucht die Mitarbeiterin einen Lebensgefährten, der keinen Wert auf gemeinsame Hobbies legt, da bei H&M keine festen Arbeitszeiten existieren, die Beschäftigten oft mittelos sind und somit so oder so nichts außer dem Lebensunterhalt finanziert werden kann.

Immer wieder findet sich H&M mit vielen verschiedenen Themen aus der Arbeitswelt in der Presse. Wie ist es um die Arbeitsbedingen bei H&M bestellt? Einen kurzen Einblick in die Beschäftigungsbedingungen wird uns der zuständige Gewerkschaftssekretär Jan Bleckert geben.

„Frühstück plus“ ist eine regelmäßige Veranstaltungsreihe des Tübinger Arbeitslosen-Treffs, bei der wir mit Gästen zwanglos über aktuelle Themen sprechen. Genau wie unser „normales“ Frühstück jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr steht es allen Interessierten offen – ob mit oder ohne (prekäre) Beschäftigung.

Üblicherweise beginnen wir mit dem Frühstück um 10 Uhr, ab 10:30 Uhr ist dann etwas Ruhe eingekehrt und es beginnt der inhaltliche Input.

(Die Teilnahme am Frühstück ist nicht zwingend für die Teilnahme an der Veranstaltung.
Zur Deckung der Unkosten müssen wir für das Frühstück pro Person 3 € verlangen.)

Christopher Gohl (FDP) bei Frühstück plus am 17. August

Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl. Wer zur Wahl steht ist bekannt, doch wofür stehen die Kandidat*innen aus dem Wahlkreis Tübingen? Was sind ihre politischen Ziele und Visionen?

Damit sie sich und ihr Konzept in einem lockeren Rahmen selbst vorstellen können, hat der Tübinger Arbeitslosen-Treff die Kandidat*innen von CDU, SPD, Linken, Grünen und FDP zum „Frühstück plus“ in die Neckarhalde 40 eingeladen.

Da die Sozialgesetzgebung einen sehr wesentlichen Einfluss auf das Leben von prekär Beschäftigten und Erwerbslosen hat, sind natürlich besonders die sozialpolitischen Vorstellungen der Kandidat*innen interessant, die dabei aber nicht das einzige Thema der Gespräche bleiben müssen.

Veranstaltungen in dieser Reihe: 13.07. Chris Kühn (Grüne), 20.07. Heike Hänsel (Linke), 27.07. Martin Rosemann (SPD), 03.08. Annette Widmann-Mauz (CDU), 17.08. Christopher Gohl (FDP)

Kurz-Info zu Christopher Gohl:
Christopher Gohl lehrt und forscht seit 2012 am Tübinger Weltethos-Institut, wo er derzeit die Lehre koordiniert. Seit 2005 organisiert er politische Beteiligung: zum Beispiel die politische Mediation zum Ausbau des Frankfurter Flughafens und die Grundsatzdebatte der FDP zwischen 2010 und 2012. Damals war er für Christian Lindner Leiter der Abteilung Politische Planung. Derzeit ist er Vertrauensmann der FDP und stellvertretender Vorsitzender der Kommission Freiheit und Ethik. Der 43-jährige dreifache Familienvater ist verheiratet und kommt ursprünglich aus Stuttgart.

„Frühstück plus“ ist eine regelmäßige Veranstaltungsreihe des Tübinger Arbeitslosen Treffs, bei der wir mit Gästen zwanglos über aktuelle Themen sprechen. Genau wie das „normale“ Arbeitslosen Frühstück jeden Donnerstag von 10 bis 12 Uhr steht es allen Interessierten offen – ob mit oder ohne (prekäre) Beschäftigung.
Üblicherweise beginnen wir mit dem Frühstück um 10 Uhr, ab 10:30 Uhr ist dann etwas Ruhe eingekehrt und es beginnt der inhaltliche Input.

(Die Teilnahme am Frühstück ist nicht zwingend für die Teilnahme an der Veranstaltung. Für das Frühstück erbitten wir pro Person 3 € zur Deckung der Unkosten.)

Unser Beitragsbild haben wir der Website der FDP entnommen: https://www.fdp.de/kandidat/christopher-gohl