Daniel Lede Abal (Grüne) bei Frühstück plus

Am Freitag, 13. Mai 2022, kommt Daniel Lede Abal um 10:15 Uhr zum Frühstück plus beim Tübinger Arbeitslosen-Treff e. V. (TAT).

Der parlamentarische Geschäftsführer der Grünen Landtagsfraktion vertritt seine Partei unter anderem im Ausschuss für Inneres, Digitalisierung und Kommunen und ist außerdem Sprecher für Migration. Daniel Lede Abal (Grüne) bei Frühstück plus weiterlesen

Gottesdienst zum Tag der Arbeit

Unter der Überschrift „Lebensmittel: Arbeit“ spricht in einem thematischen Gottesdienst zum „Tag der Arbeit“ am Sonntag, 1. Mai 2022 um 10.00 Uhr in der Evangelischen Kirche Pfrondorf der Wirtschafts- und Sozialpfarrer Karl-Ulrich Gscheidle über die Veränderungen in der Arbeitswelt. Er ist Vorstand beim Tübinger Arbeitslosen-Treff e. V. (TAT), für den Tanja Mahrdt-Wehrmann als Sozialberaterin arbeitet. Sie berichtet über die Arbeit des TAT und darüber, mit welchen Herausforderungen langzeitarbeitslose Menschen zu kämpfen haben. Im TAT erleben sie menschliche Gemeinschaft und gesellschaftliche Teilhabe.

Mittwochs Frühstück mit Tagesticket

In unserem Wohnzimmer im ersten Stock bieten wir jeden Mittwoch von 10 – 12 Uhr unser Brezel-Frühstück an, bei dem es in erster Linie um den gegenseitigen Austausch geht. Dabei freuen wir uns natürlich immer über neue Gesichter.

Für alle unsere sozialen  Angebote gelten die 2G+-Regeln:
Sie sind genesen oder vollständig geimpft oder haben darüber einen Nachweis. Bitte zeigen Sie uns Ihren Nachweis unaufgefordert vor und kommen Sie mit einer FFP2-Maske. Die Maske soll Mund und Nase vollständig bedecken.

Zusätzlich benötigen Sie einen tagesaktuellen Schnelltest, damit wir risikofrei nebeneinander sitzen können.

Den Schnelltest bekommt man zum Beispiel kostenfrei am Haagtorplatz bei der Teststation von KME (www.coronatest-tuebingen.de). Allerdings wird man dort nur bedient, wenn man bereits einen QR-Code mit den eigenen Daten mitbringt. Diesen QR-Code kann man entweder online erzeugen und ausdrucken oder man generiert ihn auf dem Smartphone und speichert den Code auf dem Handy ab. Zusätzlich muss man sich ausweisen können, also Personalausweis oder Reisepass nicht vergessen.

Wer keinen QR-Code erzeugen und mitbringen kann, weil er kein Smartphone und auch keinen Drucker hat, der muss im Vorfeld einen Termin vereinbaren und braucht dann vor Ort am Haagtorplatz nur noch seinen Ausweis: https://mein-termin.org/tv/27682

Das Ergebnis liegt üblicherweise 15 Minuten später vor, man muss also nicht vor Ort warten, sondern kann schonmal durch den Fahrradtunnel zum TAT laufen. Ihr erhaltet als Bestätigung für den Test einen QR-Code, den wir dann hier in der Neckarhalde scannen. Spätestens dann erfahrt Ihr, ob Ihr positiv oder negativ seid.

Die Kosten fürs Frühstück werden auf alle Teilnehmer:innen umgelegt. Beim reinen Brezel-Frühstück kostet eine Brezel pauschal einen Euro, Kaffee und Butter sind in dem Fall kostenlos.

TAT-Frühstück im Außenbereich
Schnappschuss vom TAT-Frühstück im Außenbereich im Sommer 2021

kostenlose Energiesparpakete

Energiesparpakete für finanzschwache HaushalteDie Stadt Tübingen verschenkt am Montag, 14. März 2022 von 10 bis 13 Uhr, sowie am Mittwoch, 16. März 2022 von 16.30 bis 18.30 Uhr, im Rathaus am Marktplatz Energiesparpakete an KreisBonusCard-Inhaberinnen und -Inhaber.

Abholen kann man sie bei Vorlage einer KreisBonusCard. Ziel der Aktion ist es, finanzschwache Haushalte beim Energiesparen zu unterstützen. Eine LED-Lampe spart gegenüber einer herkömmlichen Glühlampe rund 80 Prozent der Energie und Kosten ein. Schaltbare Steckdosenleisten verhindern unnötige Standby-Verluste.

 

Tübingen bleibt stabil

Tübingen bleibt stabil
Tübingen bleibt stabil
Montags um 18 Uhr treffen sich seit geraumer Zeit in Tübingen Menschen zu Demonstrationen. Die Teilnehmenden inszenieren diese Demos als „Spaziergänge“ – in Anlehnung an Spaziergänge in der DDR: ein Mittel, um trotz Verboten demonstrieren zu können. Die ausgesandte Message ist dahingehend klar: „Wir leben in der BRD in einer Diktatur.“
Diese Vorstellung, wie auch Esoterik, Corona-Verharmlosung und Wissenschafts-Feindlichkeit, spielen eine große Rolle bei den Protesten.
Wenn Ihr Lust habt, gemeinsam gegen diese Verdrehung der Fakten zu demonstrieren und wenn Euch gesellschaftlicher Zusammenhalt wichtig ist, dann kommt am Montag, 7. Februar um 18 Uhr auf den Tübinger Marktplatz.
Dort veranstaltet ein breites Bündnis aus Parteien, Organisationen und Vereinen die Kundgebung #TuebingenBleibtStabil für einen vernünftigen Umgang mit der Pandemie und in Abgrenzung zu den einfachen „Wahrheiten“ der nach rechts offenen Schwurbler.
Für den Tübinger Arbeitslosen-Treff wird Klaus Rahlf vom Vorstand des TAT sprechen.

Vesperkiche-to-go

Vesperkirche 2022
Die Vesperkirche findet auch im Jahr 2022 wieder als To-Go-Angebot bei der Eberhardsgemeinde nahe dem Sternplatz statt.

Auch 2022 kann es aufgrund von Corona keine „normale“ Vesperkirche in der Martinskirche geben.

Statt dessen wird es wieder eine „Vesperkirche-to-go“ bei der Eberhardsgemeinde in der Tübinger Südstadt geben.

In der Zeit von Mittwoch, 02. Februar 2022 bis einschließlich Mittwoch, 30. März 2022 wird die „Vesperkirche-to-go“ jeweils montags, mittwochs und freitags Ihre Pforten öffnen.

Die Eberhardsgemeinde freut sich über Helfer:innen, die dazu beitragen, dass das Angebot stattfinden kann. Nähere Informationen dazu finden sich auf der Seite der Tübinger Vesperkirche.

Geschichte des Tübinger Arbeitslosen-Treffs

avatar
Fabian Everding
avatar
Gaby Wülfers

Die erste Folge unseres Podcasts ist ein Gespräch mit der langjährigen Hauptamtlichen des Tübinger Arbeitslosen-Treffs Gaby Wülfers. Im Gespräch mit Fabian Everding, der 2016 ihre Stelle beim TAT in Tübingen übernommen hat, erinnert sie sich an die Geschichte und Entwicklung nicht nur des Tübinger Arbeitslosen-Treffs, sondern auch des landesweiten LAGALO-Netzwerks, in dem Arbeitslosen-Zentren in ganz Baden-Württemberg organisiert sind.

Unser Podcast wird finanziell unterstützt durch den Gewinnsparverein bei der Sparda-Bank Baden-Württemberg e.V..

Schöne Feiertage

Liebe Freund:innen und Unterstützende,

die Pandemie hat das Leben unseres Vereins stark verändert. Trotzdem geht es weiter! Seit Mitte des Jahres haben wir mit Tanja Mahrdt-Wehrmann eine neue Kollegin im Team und unser Vorstand wurde gerade erst bei der Mitgliederversammlung bestätigt.

Wir bedanken uns bei allen, die unsere Arbeit bislang unterstützt haben und hoffen auch für das kommende Jahr auf eine angenehme Zusammenarbeit.

Schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen Karl-Ulrich Gscheidle, Peter Ott, Klaus Rahlf, Matthias Möhring-Hesse, Horst Haar,, Holk-Rainer Hinz (Vorstände),
Tanja Mahrdt-Wehrmann, Thomas Mehlfeld und Fabian Everding (Mitarbeitende)

PS: Wir haben jetzt einen Podcast. Hört doch einfach mal rein!

Photo von der Outdoor-Adventsfeier des TAT
Das Bild ist bei der (pandemie-bedingten) Outdoor-Adventsfeier des TAT am 13. Dezember vor der Eberhardsgemeinde entstanden.

kostenlose Beratung für Erwerbslose und prekär Beschäftigte 07071-400648